STA- Cdo. Arscosea Chakoty - CO- RPG33-Log06 SD: 12114.1265

CO: Arscosea Chakoty - XO: Jadzia Bennet

Moderatoren: John Connor, Operationsstab

STA- Cdo. Arscosea Chakoty - CO- RPG33-Log06 SD: 12114.1265

Beitragvon Chakoty » Do 6. Jan 2011, 11:40

STA- Cdo. Arscosea Chakoty - CO- RPG33-Log06 SD: 12114.1265

Hauptpersonen: Rico, Chief Kalleski(NPC), Chief Simmons (NPC)

Nebenpersonen:

Wörter: 1.646


=/\=Planet HORECA / Ruinen von Avlosh/ Unterirdische Große Tempelkammer / Tag 25 / 04:30 Uhr =/\=



Wir waren von düsterer Dunkelheit umgeben die nur durch den schalen Lichtkegel unserer Lampen und Waffenlichter durchbrochen war, dennoch war die Stimmung nicht beklemmend da die Kammer eine gewaltige größte hatte und in einer Kuppel endete.

Es gab so viel zu sehen das es keinen Sinn machte ein großer Tross zu bilden.

„Gut, hören Sie bitte kurz mal alle zu. Es gibt hier sehr viel zu entdecken ich denke wir kommen schneller voran wenn wir uns aufteilen. Wir bilden dreier Teams aus 1 Wissenschaftler, 1 Techniker und einer Sicherheitskraft. Mit mir kommen LtCmdr. Dynamite , Chief Kalleski und Chief Simmons. Seien Sie alle höchst achtsam wir wissen nicht was uns hier drinnen erwartet und die Hilfe wird nicht sofort da sein. Was sagen die Tricorderscans ?“ hackte ich nach.

„Sir, durch die Störungen die eindeutig künstlicher Natur sind können wir leider nicht besonders weit Scannen aber es gibt noch weitere Kammern unter uns nur ich finde keinen Eingang bzw. Ausgang aus dieser Kammer“ meldete Rico.

„Immerhin wissen wir jetzt auch was wir suchen, dies hatt Priorität für alle Teams. Dennoch versuchen sie möglichst viel von den Tafeln und Schriftzeichen hier im Raum zu scannen für spätere Untersuchungen“ befahl ich und nickte allen zu.

Mein Team formierte sich um mich und wir gingen in den westlichen teil des Raumes wo einige große Säulenverbände standen, Rico schien äußerst angeregt über diese Entdeckungen zu sein da er viel Wissenschaftliches vor sich her schnatterte dennoch fand ich es nicht als uninteressant ihm zu, zu hören.

Mit jedem Schritt was wir hier herinnen taten überkam mich mehr dieses Gänsehautgefühl ich war schon einmal hier ich kannte diesen Raum nicht körperlich aber aus der Vison es gab keine Zweifel dies war der Raum. Ich erlebte hier den Moment des Planetaren Angriffes durch die Pekara aber wieso und wer sendete mir diese Nachricht oder Erinnerungen. Wessen Erinnerungen waren dies, eines Shedar oder doch eines gläubigen Hurquan.

Ich wusste es nicht, wieder glitt meine Hand in meine Hosentasche unmerklich von den anderen, spielte ich mit dem Bajoranischen Ohrring.

Draußen wurde es leiser und die Beben hatten aufgehört wohl was das Ablenkungsmanöver völlig geglückt aber ich hatte an meinen Leuten auch nicht gezweifelt.

Nur was war das hier für ein Raum er gehörte offen kundlich zur großen Tempelanlage über uns aber dennoch waren hier mehr der Shedar Schriftsymbole als denn der Hurquan.

„Sir, sehen Sie hier das ist äußerst Interessant!“ meldete Rico und wir gingen allen in seine Richtung zu einer gewaltigen Säule.

[Nrpg: den Wissenschaftlichen Part überlasse ich dir ^^ ]

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~Zeitsprung~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~



=/\=Planet HORECA / Ruinen von Avlosh/ Unterirdische Große Tempelkammer / Tag 25 / 06:00 Uhr =/\=


Es war äußert Faszinierend und wirklich alles deutete dahin das die Hurquan und dieser Planet wirklich der erste große greifbare Schlüssel zur Kultur der Shedar war. Es war einer ihrer größten Stützpunkte und Außenposten wenngleich nicht ihre eigentliche Heimatwelt, hielten sich immer sehr viele Shedar hier auf.

Grundsätzlich war klar wenn wir weiter Puzzelteile finden wollten dann hier unten und ich hegte die begründete Hoffnung das auch noch Technologische Errungenschaften der Shedar hier versteckt von den Jahrtausenden vergessen lagen. Vielleicht fanden wir hier die Beweise die wir suchten warum das gewaltige und so hoch technisierte Shedar Imperium überhaupt viel, was wir bisher wussten hätte es eigentlich bis zur Gegenwart überdauern können. Sie hatten keinen Gegner in der dazumaligen Zeit der ihnen ebenbürtig war. Nichts und die Völker die in unserer Gegenwart heute die Machtverhältnisse im Gammaqudaranten hatten waren alle gesamt in ihrem Ursprung mit den Shedar in Kontakt gekommen, was den Schluss zuließ das Sie ihre heutige Stärke nur den Shedar oder deren Einmischung zu verdanken hatten. Allen voran die Gründer die wohl eine weit aus größere Rolle spielten wie bisher angenommen. Durch die Erkenntnisse die wir bisher auf unserer Deep Space Mission erlangt hatten war klar das die Gründer bzw. die Benedetto nicht alleine zu dem Wurden was sie seit den letzten 10.000 Jahren waren. Nur stützte sich die Föderation und die Sternenflotte nicht auf Vermutungen wir brauchten klare
Unumstößliche Beweise für die Fakten die wir hier zu finden hofften.


„Captain, Sir können Sie sich das mal ansehen „ rief Chief Kalleski

Ich nickte Rico und Chief Simmons zu die etwas abseits standen und wir gingen alle zu Kalleski

„Was gibt es Chief“ meinte ich neugierig und sah wovor sie stand und merkte wie mir das Blut in den Adern gefror.

„Sir, ich scheine eine Art Öffnungsmechanismuss gefun…..“ ich hörte den Satz nicht mal mehr zuende.

Es war genau die Wand die ich in meiner Vision gesehen hatte, an dieser Einkerbung hatten sich die Schattenhaften Umrisse zu schaffen gemacht und danach sah ich nur noch eine Gewaltige Explosion die die Trümmer die hier überall lagen zum Ergebnis hatten.

„HALT, er ist gesichert! Er löst eine gewaltige Detonation aus wenn man wohl den Falschen Schlüssel oder Zugangscode benützt“ entkam es mir gefolgt von den verwunderten Blicken aller in meinem Team.

„Sir, bei allem nötigen Respekt. Wie kommen Sie darauf“ hinterfragte Rico nun doch.

Ich starte gebannt immer noch auf die Auskerbung in der Wand mit den Symbolen unterhalb das wie ein Codetaster aussah jedoch nicht elektronisch sondern wie kleine Steinplättchen die in die Wand gehauen waren.


Es blieb mir nun nichts anders übrig als meinem Team von der Vision zu erzählen die ich über diesen Ort hatte vor einigen Tagen und was passierte bevor ich aufwachte und das ich genau dieses Panel in der Wand gesehen hatte.

„Glauben Sie wirklich das es nicht nur ein Zufall war Sir“ meinte nun auch Chief Kalleski meine Worte in Frage zu stellen und offenen Unglauben kund zu tun.

Dies riss mich aus meiner Verwunderung und Sorge über diese Situation.

Meine Mine wurde etwas ernster und ich meinte nur.

„Es ist mir klar dass es nicht unbedingt die Wissenschaftlichste Methode ist an die Sache ranzugehen, nur gibt es zwischen den Sternen mehr dinge die wir nicht ohne Weiteres Erklären können oder sich unserem Horizont verwähren nur eines ist klar Chief Kalleski… das es ein Zufall ist der bisher 1:1 übereinstimmt wage ich zu bezweifeln. Sehen Sie sich die Form der Auskerbung an, und vergleichen Sie es mit diesem Ohrring“ meinte ich und zog den Bajoranischen Ohrring heraus den ich auf Deep Space Nine unter mysteriösen umständen erhalten hatte. Sehen Sie diese Symbole auf ihm, die sind auch hier auf dem Feld hier.“ Zeigte ich allen den Ohrring und es wurde nun allen Klar das es sich wirklich nicht um einen Zufall handeln konnte.

„Ich erkenne nur zwei Symbol hier denn es ist alt Betazoidisch und bitte fragen Sie mich nicht wie das hier in den Gammaquadranten kommt!“ erwiderte ich und zeigte auf das mittlere Feld und unterste Feld.

„Was bedeutet es ?“ fragte Rico nach.

„die Betazoidischen stehen für den Herrscher und den Diener“

Die drei Symbole die hinterhalb auf dem Ohrring verzeichnet sind finden sich nicht wieder aber hier diese beiden
Eines ist Altbajoranisch und eines ist wie wir wissen offenbar Shedarisch.

„Nun gut wir können es probieren, es liegt nahe nur in welcher Reinenfolge müssen wir die Symbole eingeben. Die Möglichkeiten sind immer noch gewaltig und wir wissen nicht wie viel Fehleingaben das System zulässt bevor es in Abwehr schaltet“ meinte Kalleski.

Ich betrachtete den Ohrring genau und versuchte zu verstehen.

Rico zog seinen Tricorder herraus und scannte den Ohrring was ich bisher seit er in meinem Besitz war noch nicht einmal tat.

„Er sendet eine Frequenzwellencodierung aus Sir, eine fast kaum vorhanden Energiesignatur“ überraschte seine Aussage selbst mich nochmals.

„Nun denn wenn dies wirklich ein Hinweis ist das wir diesen Weg beschreiten muss die Lösung wohl die einfachste sein. Das Shedarsymbol ist als erstes verzeichnet, gefolgt von den Altbetazoidischen und zum Schluss das Altbajoranische ich denke wir versuchen es einfach“ meinte ich

„Treten Sie alle etwas zurück „ befahl ich auch wenn es wahrscheinlich nix brachte wenn ich den Sicherheitsalarm auslöste wenn er nach all den Jahrtausenden überhaupt noch funktionierte.

„Soll nicht Ich das machen SIR“ meinte der Sicherheitskasten mutig und mit einem Schutzbedürfniss mir gegenüber.

„Nein Chief, ich denke das Schicksal meint es gut mit mir und die Göttinnen wollten wohl das ich es mache. Alles im Leben dient einem Zwecke“ meinte ich gelassen und setzte den untern Teil des Ohrrings in die Auskerbung und gab den Code ein.

Nichts passierte….zum Glück auch kein Abwehsystem mittlerweile waren auch die andern Teams wieder zu uns gestoßen und sahen mir gebannt zu.

„mhh offenbar fehlt noch etwas oder das System ist nicht mehr online“ meinte ich und zog den Ohrring heraus weil ich es nochmals probieren wollte. Just diesen Moment öffnete sich die Wand vor uns und ein gewaltiger Korridor öffnete sich.

Das Design war völlig anders als was wir bisher gesehen hatten und hatte nichts mit einer architektonischen Umgebung zu tun, sofort aktivierte sich ein System und die Wände sprangen an und fahles Licht wurde eingeschalten.

„Auch den Schlüssel ziehen“ meinte ich dumpf und doch überwältigt

Ich nickte allen Zu und wir gingen in den Breiten Korridor hinein mit jedem Schritt den wir taten aktivierte sich automatisch neue Systeme und ein Wandpanel aktivierte sich das eine art Lageplan anzeigte.

„Das….das ist…ein……“ begann Chief Kalleski überwältigt glücklich und neugierig gereizt.

Ich vollendete den Satz.

„ein…. SCHIFF“ ………….

Wir hatten wohl gerade den Heiligen Grahl des Shedar Imperiums gefunden, wir wussten zwar noch nicht ob es ein Schiff der Shedar oder der Hurquan war aber die Systeme schienen noch zu funktionieren und wir fanden hier unbekannte Technologien vor und es würde sicherlich auch einen Schiffscomputer geben. Die Sichtung der Dinge und Forschungen würden Tage wenn nicht Wochen dauern und das vor den Augen der Chiasmar Jemhadar vorbei.

Das würde ein Herausforderung bedeuten aber dies war in diesem Moment egal

----TBC-----
Bild
"der CO aus Leidenschaft, der USS. STARDUST "
Lieutenant Lellasis Ro´wen & MCPoS Yelris, PO1st Gaius Karan Agarthon(Character)
Schreiber der ÖSF, Ex-Basekäferfresser , Sicherheitler aus Leidenschaft !
Zwillingsbruder der ÖSF von Bart M.; Metatron der Gophi
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gerne behalten!
"Stardust - Ein Schiff, eine Crew und ein Team!"
Für die Stardust leben wir! Für die Stardust schreiben wir!
„Fragt nicht, was euer Schiff für euch tun kann, sondern fragt lieber, was Ihr für euer Schiff tun könnt.“
Benutzeravatar
Chakoty
Operationsstab
 
Beiträge: 1454
Registriert: Mo 14. Apr 2003, 23:17
Wohnort: irgendwo in der Galaxie

Zurück zu USS STARDUST

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron