TEN - D'Mora Log8 - 12109.1745

CO: Ner'Ayez Diszra - XO: Kelav T'Rish - DXO: Youkichirou Masaoka

Moderatoren: John Connor, Operationsstab

TEN - D'Mora Log8 - 12109.1745

Beitragvon Quork » Sa 1. Jan 2011, 16:28

Petty Officer Second Class Hatham Eveh D'Mora
Charlog: 32
Schreiberlog auf der Unit: 23
Schreiberlog: 71

Woerter: 509
Betroffen:
PC: Team Blau
NPC:
Genannt/Indirekt:
PC:
NPC:


„Masaoka, D'Mora, Wolf, Maidie, Du da, und Sie” sprach unsere Kommandantin an ihren Sicherheitschef, mich, meine zwei Kollegen, die Unbekannte und den Schweigsamen an „Sie kuemmern sich weiter um die Bruecke, der Rest um die andere Seite!” Sofort drehten sich die betroffenen Leute um und das Feuergefecht entbrannte nun stereo. Die Situation wurde fuer uns brenzlig - man konnte nicht den Kopf rausstrecken um zu zielen, denn man wurde dann von der anderen Seite beschossen, und so kamen wir immer mehr in Bedraengnis. Immer wieder zeugte ein lauter Knall von einer weiteren Deckungsmoeglichkeit, die zu existieren aufhoerte, und wir mussten immer weiter zusammenruecken.

„Mein Phaser mag nicht mehr!” rief Wolf Masaoka zu. Auch das noch, wir hatten also verminderte Feuerkraft. Kurz drehte ich meinen Kopf zur Seite und nickte meinem Abteilungskollegen aufmunternd zu. Mir war das mal passiert bei einer Grossuebung, ich wusste dass das einen belastete, obwohl man ja in der Regel nichts dafuer kann. Er schien aber nicht sonderlich bedrueckt, nur von der generellen Situation besorgt. Als er meinen Blick erwiderte, leuchtete etwas in seinen Augen auf und er fing hektisch an, am Phaser rumzuhantieren. Ich hob kurz meinen Kopf, schoss blind los - und landete prompt einen Glueckstreffer - anschliessend wurde ich um ein Haar selber einer, stattdessen erwischte es meine Kiste wieder und ich sprintete hektisch zu Wolf rueber.
„Angenehm kuschelig bei Euch” kommentierte ich in einem Anflug von Sarkasmus und riskierte wieder einen Schuss, diesmal ins Leere.

„Du hast mich auf was gebracht” meinte Rubens zu mir, stellte seine Waffe auf Ueberlast und warf sie vorwaerts.
„Ich dachte der hat keinen Saft mehr?” fragte ich verdutzt.
„Doch, fast voll, aber die Steuerung hat es irgendwie zerhauen” antwortete er noch, bevor die Explosion eine Druckwelle durch den Gang schickte und laut meinem Tricorder die Bruecke nun sicher war.
„Commander, wir koennen uns in der Bruecke verschanzen!” vermeldete Rubens laut.
„...auch wenn ich nicht weiss, ob wir von da aus mehr koennen...” fuegte er leise an, als die Commander ob der schwindenden Deckungsmoeglichkeiten den Rueckzug dorthin anordnete.
„Zurueck in die Bruecke! Da haben wir wenigstens gute Deckung!” rief sie uns zu. „Wolf, Sie fuehren die ganze Gruppe, Masaoka, Sie decken den Rueckzug mit mir” bestimmte sie dann weiter. Dann fing sie auch an, den Gang mit Sperrfeuer aus beiden Waffen zuzudecken, und Masaoka stimmte gleich ein. Rubens rollte sich ueber die Kiste ab, spurtete auf allen Vieren in Richtung Bruecke, immer darauf achtend, die Deckung zu behalten. Dann hockte er sich in die Tuer, stimmte in das Sperrfeuer ebenfalls ein, winkte Epiphany zu sich, dann mich, und so weiter.

Nach und nach kamen wir alle, offensichtlich alle mit einer Gluecksstraehne ausgestattet denn unverletzt, in dem Raum an und positionierten uns fuer eine neue, hoffentlich gluecklicher laufende Ausgabe des Gefechtes. Commander Ner'Ayez winkte uns weiter rein und stellte sich mit dem Schwert neben die Tuer, auf der anderen Seite tat es ihr die geheimnisvolle Rebellin gleich, und sie hoben ihre Schwerter schlagbereit. Kurze Stille setzte ein...
Quork
 
Beiträge: 314
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 16:45
Wohnort: Regionalbereich Mitte, Standort Frankfurt am Main

Zurück zu USS PHOENIX

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste

cron