RES – Lt Richards – DCXO –RPG Log 12(17) – 12088.1223

CO: Wedge Antilles - XO: Jason Anthony Hawk

Moderatoren: John Connor, Operationsstab

RES – Lt Richards – DCXO –RPG Log 12(17) – 12088.1223

Beitragvon Richards » Sa 11. Dez 2010, 11:14

Wörter: 703
Erwähnte PCs: Kiri, Katche
Erwähnte NPCs: Pronto, Pi, Hob

Thema: „Hier fliegt gleich alles in die Luft“

=A= Gänge der Station; Deck 351 =A=

Das frustrierende an Sabotageakten: Sie kamen immer gerade dann, wenn man sie überhaupt nicht brauchen konnte. So auch jetzt, als mich der Anruf von Commander Kirilenkova erreichte: „OPS an Lieutenant Richards: Wir haben einen Energieanstieg auf Deck 302. Bilitrium-Bombe. Begeben Sie sich schnellstens dorthin, sichern Sie das Gebiet und helfen Sie bei der Evakuierung. Der Captain und die Konferenzteilnehmer befinden sich auf diesem Deck in Konferenzraum 2. Und Informieren Sie Ihre Sprengspezialisten. Vielleicht können diese bei der Entschärfung der Bombe helfen.“
Ich zog eine Augenbraue hoch. Hier zeigte sich wieder einmal, dass die Erste Offizierin noch neu auf der Station war. Denn ansonsten hätte sie nie geraten, unsere Sprengstoffexperten hinzuzuziehen. Das war ja, als ob man Feuer mit Öl bekämpfen würde. Aber Befehl war Befehl. Ich hoffte mal, jeder auf dieser Station hatte ein gültiges Testament gemacht. „Verstanden, Commander. Ich bin unterwegs.“
Während ich mich in Bewegung setzte, informierte ich auf die Schnelle ein Eingreifteam, sowie Master Chief Pontucci vom Demolition Squad.
Kurz darauf ereichte mich ein weiterer Anruf von der OPS: „Lieutenant: wir bekommen keine Verbindung mit dem Konferenzraum. Jemand blockiert alle Kanäle dorthin, sei es Computerverbindung oder Abzeichenkommunikator“
„Danke, Commander“, gab ich zurück. „Ich bin gleich vor Ort. Wie kritisch ist der Energieanstieg der Bilitrium-Bombe?“
„Wir haben noch maximal eine halbe Stunde, bevor hier alles endgültig in die Luft fliegt“, antwortete Kirilenkowa nach einer kurzen Pause. Anscheinend hatte sie schnell nachgefragt. „Commander Advena und ihr Team arbeiten vom Maschinenraum aus um Eindämmungsfelder zu errichten. Aber so wie es aussieht, wird das nichts helfen, wenn Ihre Leute das Ding nicht entschärfen können.“ Wenn sie es konnten. Schließlich waren unsere Sprengexperten bekannt dafür dass sie eher das Gegenteil einer Explosionsverhinderung bevorzugten.
Als ich einige Minuten später am Ort ankam, erwartete mich bereits das Eingreifteam. Master Chief Mario „Pronto“ Pontucci erstattete als Dienstältester Meldung: „Sir der Konferenzraum ist abgeriegelt worden Wir kommen nicht hinein.“
„Lassen Sie die Tür aufschweißen, Pronto!“, befahl ich. „Wir haben nicht viel Zeit. In spätestens einer halben Stunde geht eine Bilitrium-Bombe dort drinnen hoch.“
„Bilitrium?“, hörte ich eine begeisterte Stimme. Ich drehte mich um und sah Officer Shore „Pi“ Pibald mit leuchtenden Augen an der Seite stehen. Der leicht übergewichtige Mann neben ihm war Crewman Samuel „Hob“ Hobbson, ebenfalls Mitglied im Demolitions Squad. Er sah mich bedauernd an. „Verzeihung, Sir“, meinte er schulterzuckend. „Wir mussten so schnell in Einsatz, da hatten wir keine Zeit für seine Medikamente.“
Ich seufzte und enthielt mich eines weiteren Kommentars. Die Zeit hatte ich gar nicht, denn in diesem Moment rief Pronto: „Wir haben einen Durchbruch, Sir!“
Ich drehte mich um und sah das ausgeglühte Loch an der Stelle, wo vorhin noch die Tür zum Konferenzraum gewesen war. Mit schnellem Schritt war ich dort und trat hindurch. Mehrere Augenpaare sahen mich erstaunt an. Anscheinend hatte man über eine hitzige Diskussion gar nicht gemerkt, was passiert war. Der Situation nach zu urteilen, waren sie erst durch die Schweißarbeiten meiner Leute gestört worden.
Ich hob beide Arme. „Sehr Geehrte Botschafter: Ich bitte Sie, diesen Raum sofort zu verlassen! Wir haben eine Bombenwarnung genau hier. Folgen Sie bitte sofort den Sicherheitsteams!“
Ich machte einem Unteroffizier einige Handzeichen, dass er die Evakuierung übernehmen sollte, was dieser mit einem Nicken quittierte. Als nächstes winkte ich Pronto heran. „Sie sind dran, Chief!“
Der Chef des Demolition Squad verlor keine Zeit: „Tricorder raus und nach Bombe suchen! Ich suche nach Energieemissionen bekannter Zündvorrichtungen. Hob: Sie scannen nach dem Explosivstoff. Pi: Sie beschränken sich auf optische Suche! Sobald Sie was verdächtiges sehen rufen Sie mich. Aber NICHT ANFASSEN!“
Die Sprengmeister gingen an die Arbeit. Als nächstes gesellte sich der Captain zu mir. „Wie schlimm sieht es aus, Lieutenat?“, fragte er.
„Alles deutet auf eine Bilitrium-Bombe hin, Sir“, berichtete ich. Ich rechnete grob nach und fuhr fort: „In zwanzig bis fünfundzwanzig Minuten wird die gesamte Starbase hochgehen.“
Der Captain erschrak. „Sollten wir dann nicht die Starbase evakuieren lassen?“, fragte er.
Ich sah ihn direkt in die Augen. „Sir, dafür ist es zu spät“, sprach ich es aus, was er vermutlich schon ahnte. „Ich empfehle Ihnen, zu beten. Denn wenn Pronto und seine Leute die Bombe nicht entschärfen, dann hilft uns auch nicht mehr das schnellste Schiff hier.

-tbc-

[NRPG: Auf zum Finale. Alles steuert auf den Schlussknall zu! :P ]
Lt Richards
Androide vom Dienst, CXO und Eisenfaust auf der Starbase Resolution
außerdem Lektor für Brückenoffiziersverhalten

Ltjg Ricarda
Sicherheitschefin der USS Horizon

LtCmdr Catherine "Cat" Atai
Agentin des Sternenflottengeheimdienstes

Immer nach dem Motto:
Weiterlachen, Soldat!
Benutzeravatar
Richards
 
Beiträge: 506
Registriert: Sa 4. Aug 2007, 20:39
Wohnort: Würzburg, im "Androidenkeller"

Zurück zu Starbase 98 RESOLUTION

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste

cron