RES – Lt Jason A. Hawk – SCI – U-Log 01 – 12‘116.1606

CO: Wedge Antilles - XO: Jason Anthony Hawk

Moderatoren: John Connor, Operationsstab

RES – Lt Jason A. Hawk – SCI – U-Log 01 – 12‘116.1606

Beitragvon JasonHawk » Sa 8. Jan 2011, 15:04

RES – Lt Jason A. Hawk – SCI – U-Log 01 – 12‘116.1606

Personen: Valeris A. Advena
Wörter: 632
Titel: Entspannung

=A= Starbase 98 Resolution – Technikdecks – Quartier Advena/Hawk =A=

Ich schloss das Schränkchen mit den Toilettenartikeln. Dann stützte ich mich auf dem Rand des Waschbeckens ab. In einer Hand hielt ich dabei noch das Hypospray. Ich schaute mein Spiegelbild an und ärgerte mich über meine Behinderung, als welche ich Krankheit, die nicht einmal einen Namen hatte, weshalb ich sie selber oft als Alexanderitis bezeichnete. Nach meinem Vater…
Ich verzog das Gesicht und schritt zur Tat. Ich senkte den Blick, sah das Hypospray an und dachte, wahrscheinlich habe ich inzwischen schon mehr Übung mit dem Ding als die meisten Mediziner auf der Station… Während dieses Gedanken setzte ich mir den Schuss und verstaute das Hypospray schnell wieder im Schränkchen. Jetzt war alles bereit.

Zufrieden trat ich ins Wohnzimmer. Das Licht war gedimmt. Die Kerzen standen auf dem gedeckten Tisch. Dieser war mit Rosenblättern dekoriert. Auf einem Servierboy neben dem Tisch wartete das Essen auf Warmhalteplatten. Romantische Musik, eines ihrer Lieblingsstücke aus diesem Bereich, lief leise im Hintergrund. Nur sie fehlte noch. Das Warten war eine Qual. Ich fragte mich, ob die Szene zu kitschig war. Zu sehr aus einem billigen Holoroman. Aber eigentlich zählten ja nur die Überraschung und der/die Gedanke/n dahinter. Dann ging endlich die Tür zu unserem Quartier auf und sie kam rein.
Val!
Doch es schien, als hätte ich den falschen Tag ausgesucht. Sie musste einen schlechten Tag gehabt haben im Maschinenraum. Das schloss ich jedenfalls aus ihrer Miene. Die zwar schnell sanfter wurde, als sie sah, mit was ich sie erwartete. Aber ich kannte Val. Was auch immer sie beschäftigte, sie würde es für ein romantisches Esse nicht einfach loslassen können. Also gab es eine Vorspeise der anderen Art…
„Jason! Was für eine Überraschung!“, begann Val, doch ich hielt sie davon ab weiterzusprechen.
„Wart‘ noch.“ Ich stand auf und ging zu Val. Nahm‘ sie beim Arm und führte sie ins Schlafzimmer. Als sich die Türen hinter uns schlossen und wir im normal hell beleuchteten Schlafzimmer standen, sagte ich: „Streif zuerst die Arbeit ab.“
„Die Arbeit?“, fragte Val etwas verwirrt.
„Ja, zieh deine Uniform aus und während du das tust, erzähl mir, was passiert ist.“
Val drehte sich zu mir um und lächelte. Während sie den Reissverschluss öffnet, sagt sie:
„Du hast es mir gleich angesehen, was?“
„Ich kenne jede deiner Poren und deiner wenigen Falten in deinem Gesicht. Zu viel Zeit hab ich damit verbracht, dich zu bewundern, um das nicht zu erkennen. War es ein schlimmer Tag.“
„Es ging eigentlich gerade nochmal glimpflich aus. Danach musste ich aber wirklich die Cheftechnikerin sein. Einer meiner Offiziere scheint versucht zu haben, sich umzubringen. Mir blieb nichts anders übrig als ihn zu suspendieren und in medizinische/psychologische Behandlung zu übergeben“, erzählte mir Val, während sie ihre Uniformjacke, -hose und das Unterhemd auszog. Ich reichte ihr danach ihre Lieblingsfreizeitkleider, die sie meistens nach dem Dienst anzog, wenn sie nur im Quartier blieb.
„Das tut mir leid, Liebling. Kann ich etwas für dich tun?“
Val richtete sich vor mir auf, nachdem sie in die Hose geschlüpft war und sie hochgezogen hatte. Dann schaute sie mir direkt in die Augen.
„Ja, sprich‘ es nicht mehr an und mach das Essen bereit. Ich bin auf deinen Abend gespannt.“
Sie küsste mich kurz und zog dann ihr Oberteil an.
„Aye, Ma’am!“, antworte ich und salutierte spielerisch, bevor ich ins Wohnzimmer ging.
Im Wohnzimmer zündete ich die Kerzen auf dem Tisch an. Danach schenkte ich den Wein ein und richtete den ersten Gang her. Eine Tomatencremesuppe mit risanischen Kräutern.
Bereits nachdem ich die erste Schale mit Suppe auf den Tisch gestellt hatte, öffnete sich die Tür zum Schlafzimmer und Val kam herein…
Das würde ein langer und schöner Abend werden. Zum Glück hatte ich Nancy gesagt, die Kinder sollen diese Nacht bei ihr schlafen. Vorfreude aufs Dessert überkam mich…
Cmdr Jason Anthony Hawk
XO Starbase 98 Resolution

Chars:
Cmdr Svetlana Fjodorowna Kirilenkova (XO)
Lt Jason Anthony Hawk (SCI)
PO1 Thelor T'Klav (TEC)

BildBildBildBild
BildBildBildBild
Benutzeravatar
JasonHawk
Operationsstab
 
Beiträge: 1169
Registriert: Mo 21. Jan 2008, 13:28
Wohnort: Schweiz

Zurück zu Starbase 98 RESOLUTION

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste

cron