Log 22 - Cpt. Ennien - CO - SD: 12077.1760

CO: Patrick O'Hara - XO: Hoshi Sato - DXO: Thomas W. Bentin

Moderatoren: John Connor, Thomas W. Bentin, Operationsstab

Log 22 - Cpt. Ennien - CO - SD: 12077.1760

Beitragvon Patrick O'Hara » Di 30. Nov 2010, 16:36

Wörter: 691
erw. Personen: Asuka, Zara (ind.), Bentin
NPC: Ein OPS-Offizier, Piraten


=/\= USS Hyperion - Brücke - Tag 6 – 3:21 Uhr

Mit gespannter Mine saß ich da und wartete darauf, wie denn die Antwort des anderen Schiffes war. Wir waren taktisch unterlegen, konnten schwer gegen alle zugleich bestehen, aber wir konnten ihnen entkommen - hoffentlich. Die rhythmisch pulsierenden Lichter des roten Alarms nervten etwas, aber so blieben alle gewarnt und aufmerksam. Daß Asuka nicht hier war, war klar und niemand würde ihr wohl einen Vorwurf machen und ich wäre wohl der letzte, der das tun würde. Die Schiffe, so zeigte es die taktische Übersichtsanzeige, kreisten um uns und scannten uns wohl, wo wir am verletztlichsten wären. Ich wußte um unsere Schwachpunkte und wußte auch, daß und wie wir sie verteidigen mußten. Unser As im Ärmel war eindeutig unser Warpantrieb.

Dann hatte wohl das Führungsschiff den Feuerbefehl gegeben und Phaserstrahlen leckten an unserem Schild, brachten es zum leuchten. "Alle Phaser Feuer! Torpedos volle Streuung!" befahl ich und das Schiff flog ein leichtes Manöver, der Steuermann wußte auch ohne Befehl, welches er zu wählen hatte, es bedurfte nicht meines Eingreifens. Die Schilde des Schiffes, daß uns zuerst angegriffen hatte, kollabierte unter dem Phaserbeschuss und den Torpedos, das Schiff floh und die Phaser der Hyperion tasteten nach den anderen beiden Angreifern. "Das eine Schiff zieht sich zurück, verfolgen?" fragte der Steuermann. "Negativ, wir beschäftigen uns mit den beiden hier" befahl ich und hielt mich fest, denn die zwei würden uns jetzt wohl ordentlich einheizen.

Die zwei Schiffe konzentrierten ihr Feuer an einer Stelle und brachten unsere Schildgeneratoren wie auch die Techniker zum Stöhnen. "Schilde in dem Bereich runter auf 32 Prozent" ... "19 Prozent, verteile Energie von den anderen Schildemittern" ... "Schilde auf 10 Prozent und halbwegs stabil, Schwankung beträgt ein bis zwei Prozent. Sir, wir können sie so nicht lange hinhalten!" sagte der OPS-Offizier und ich sah ihn an, während die taktische Anzeige das dritte Schiff wieder einblendete. „Sir, das dritte Schiff kehrt zurück, deren Schilde sind bei 10 Prozent“ meldete der OPS-Offizier. „Konzentrieren sie das Feuer kurz auf das Schiff, vielleicht erreichen wir was, wenn wir sie beschädigen“ befahl ich und ehe ich mich versah, trafen uns wohl drei Salven Torpedos auf einmal, wir wurden durchgeschüttelt und einige der Brückenbesatzung flogen durch die Gegend. Meine Hinterfußkrallen fuhren sofort aus und ich blieb stehen, wo ich war. „Status?“

„Äh, Schäden am Rumpf, einige Verletzte. Notkraftfelder halten“ kam der knappe Report. „Feuern sie alles auf das schwächste Schiff“ befahl ich und sah auf die Anzeige. „Feuere Phaser und Torpedos auf das Führungsschiff“ kam die Rückmeldung und wenig später flackerte das Schild des Schiffes auf, brach zusammen. Torpedos schlugen nun ungehindert auf die Aussenhülle ein und rissen ein größeres Loch, aus dem der Sauerstoff der Atmosphäre drang. Die Phaser leckten über die Hülle und suchten im Inneren nach einem Ziel, das sie wohl gefunden hatte, das Schiff wurde durchgeschüttelt und trieb dann antriebslos weiter. „Feuere auf die anderen zwei Schiffe“ sagte der OPS-Offizier. Die taktische Anzeige zeigte, wie die zwei Schiffe etwas zögerlich uns angriffen und dann sich zurückzogen. „Wir haben es geschafft, sollen wir hinterher?“ fragte er und ich verneinte. „Die Techniker sollen sich um alles kümmern, scannen sie das Schiff nach Überlebenden“ befahl ich und setzte mich hin. „Aye“ kam es von hinten und ich sah auf die normale Anzeige. Das Schiff trieb im All vor sich hin, der Antrieb war dunkel, das Loch blitzte immer wieder auf, wenn sich irgendwelche elektrischen Leitungen trafen.

„Sie, ich kann ein paar Lebenszeichen auf das, was wohl die Brücke darstellt, feststellen, schwach, aber sie sind da“ kam die Rückmeldung. „Gut, beamen sie sie sofort in die Arrestzelle, beordern sie Ms. Monte hin und dann fliegen wir weiter nach 22 T'Coron, Maximum Warp!“ Ich setzte mich gar nicht erst hin und fragte mich, ob ich bis zu unserem Zielsystem überhaupt Schlaf bekommen würde. „Ennien an Bentin, treffen sie mich im Maschinenraum!“ sagte ich und zielte den Turbolift an. Die Techniker hatten genug zu tun und seinen Weg so kurz wie möglich zu halten war mein Bestreben, als ich ein Treffen im Maschinenraum befahl.

tbc
Bild
Benutzeravatar
Patrick O'Hara
Administrator
 
Beiträge: 1225
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 08:53
Wohnort: Wien

Zurück zu USS HYPERION

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron