Ulog 01 - MCPO Zara Monte - Medi - 12085.2013

CO: Patrick O'Hara - XO: Hoshi Sato - DXO: Thomas W. Bentin

Moderatoren: John Connor, Thomas W. Bentin, Operationsstab

Ulog 01 - MCPO Zara Monte - Medi - 12085.2013

Beitragvon Zara Monte » Mi 8. Dez 2010, 19:08

Ulog 01 - MCPO Zara Monte - Medi - 12085.2013

Personen: Tiru Rakaar,Asuka,
Wörter:1144


=^= Freizeit auf der Starbase =^=

Endlich die Heißersehnten freien Tage waren da. Wir hatten Freizeit auf der Station. Es konnte also nur Berg auf gehen. Die Untersuchung von Asuka hatte ich noch schnell selber übernommen und war dann im Quartier verschwunden um mich um zu ziehen. Ich wollte Tiru gefallen und einmal in etwas anderem herumlaufen als meinen extra weiten Klamotten fürs quartier oder aber der Uniform. Also wurde es etwas bequemes, Weites und aufreizendes.

Als Tiru es ab nickte schien er nicht ganz so begeistert, aber ich musste mir auch noch etwas gutes tun. Zumal ich nicht annahm das er es nicht schön fand, sondern eher ihn störte das mich vielleicht andere Kerle ausziehen könnten mit ihren Blicken. Gemeinsam standen wir nun an der Andockschleuse und warteten auf Asuka. Ich hatte mich bei ihm eingehackt. Was etwas war was ich allzu selten tat, aber es war einfach gerad das Gefühl das es richtig war. Und was sollte man schon sagen wenn ich mich nur einhakte. Tiru sah sich ein wenig um und wartet mit mir. Als Asuka auf uns zukam, schien es mir fast so als wenn er große Augen bekam. Aber das war wohl nur eine Einbildung, oder aber ich hatte seine Überraschung gespürt. Ich lächelte Asuka an, ging dann um sie rum um mir ihren Jüngsten an zu sehen und ihn auch zu begrüßen. Dann sah ich Tiru an, der Asuka mit dem gewohnten ansprach.
„Tiru, so einen kleinen werden wir auch bald haben.“ Ich schmunzelte und hackte mich wieder bei ihm ein. Er nickte nur und sah dann Richtung Schleusen Ausgang.
„Ich denke wir können dann.“ Asuka bestätigte das mit einem nicken und hatte ihre ältesten an der Hand. Wir gingen durch die Schleuse und sahen uns dann erst einmal um.
„Und habt ihr euch schon Gedanken für das Kinderzimmer gemacht? Oder was ihr alles braucht?“ Tiru sah zu Asuka dann ging er weiter. Er schien mir das reden überlassen zu wollen. War das so auf Capella das Kinder Frauensache waren? Und der Mann sich nicht darum kümmerte?
„Also so richtig Gedanken gemacht habe ich mir nicht um ehrlich zu sein.“ murmelte ich vor mich her.
„Hat die ein Baby im Bauch?“ der kleine deutete auf mich und ich war etwas irritiert. Denn eigentlich sah man meinen Bauch nur ab und zu ansatzweise wenn der Stoff sich um ihn legte.
„Ja, Akira.“
„Darf ich mal hallo sagen?“ ich musste lachen als er das mit seiner Kindischen Naivität fragte und zu meinem Bauch sah. Asuka sah mich fragend n und ich blieb stehen dann zog ich den Stoff etwas strammer und legte die Hände unter den kleinen Bauch den ich hatte.
„Wenn du willst gerne“ schmunzelte ich und Akira ließ die Hand von Asuka los, stellte sich vor mich und tippte auf den Bauch.
„Hallo du da .Ich bin der Aki“ er sah auf den Bauch und dann zu mir hoch
„Das antwortet gar nicht“ er zog einen schmoll Mund.
„Er ist ja auch noch ganz klein. Aber er hat dich bestimmt gehört.“ Ich lächelte ihn an und er ging zurück zu Asuka, wo er sich an ihrem Bein mit einem arm festhielt. Asuka sah ich überrascht an und wir gingen weiter.
„Ich dachte du wolltest nicht wissen was es wird.“
Nickend sah ich zu Tiru der recht ruhig war und mit uns ging.
„Ja, aber es wurde mir verraten. Irgendwie hatte ich es auch im Gefühl.“ Asuka nickte und unser Weg führte uns immer weiter in die Station. Mittlerweile waren wir auf dem Deck angekommen auf dem die Einkaufspassage war. Ich sah mich um und hatte seit langem nicht mehr so viele Geschäfte gesehen. Eigentlich war ich nie diejenige die gerne Shoppen ging. Aber eine Schwangerschaft veränderte einiges.

Als wir an einem der Geschäfte ankam und ich die Auslage sah, zig ich Tiru direkt mit hinein. Babyblau, das war es was mich angezogen hatte. Asuka folgte uns auch und musste mir viele Fragen beantworten. Sie wusste am besten was man auf einem Raumschiff so brauchte.
„Tiru schau mal“ ich hielt mir einen Hellblauen Strampler vor den Bauch und grinste. Darauf stand groß `wenn ich einmal groß bin werde ich wie Papa`
Tiru sah mich fragend an.
„Wie findest du ihn?“
„Nun, er dürfte unserem Kind entsprechen und passen wenn es dann so groß ist.“ Ich schmunzelte und nickte. Asuka war in den hinteren Teil verschwunden und kam dann mit einigen dingen wieder. Einen Korb voll mit Erstausstattung und ein paar Kleidern für ihre Söhne.
„Schau mal Zara, das wirst du brauchen.“ Sie deute auf die drei Flaschen und die Nukkis die sie ausgesucht hatte. Ich lächelte und nickte.
„Mir fehlt so gut wie alles. Wir brauchen auch noch einen Wickeltisch und eine wiege. Ein Kinderbett und Eine Decke. Dann noch Tücher für Windeln und ein Spucktuch. Und ich brauche noch Kleidung für mich. Still Sachen.“ Nun sah Tiru mich an, es schien mir als wenn ihm bei stillen irgendwie nicht wirklich etwas gefiel.
„Alles okay Schatz?“
„Ja. Mich überrascht es nur das wir so vieles brauchen.“ Ich nickte und ging weiter durch den Laden. Er war ein Paradies für werdende Mütter und solche die es gerade geworden waren. Asuka lief zielstrebiger durch ihn, ich jedoch sah mir alles an musste alles genauer begutachten und oftmals es auch aus den Regalen nehmen. Alles was ich gut fand und was irgendwie sinnvoll erschien fand den Weg in den Korb den Tiru trug. Es war sehr angenehm ihn dabei zu haben. Irgendwie kam ich mir beschützt vor. Tiru sah sich immer aufmerksam um und wenn jemand mich auch nur zu lange ansah, bekam er einen alles Sagenden Blick zu geworfen. Auch wenn ich eher auf Eifersucht tippte, zumindest in den meisten Fällen, genoss ich es.

=^= Promenade der Starbase =^=

Als wir mit dem ersten Einkauf fertig waren, wollten wir erst einmal etwas Trinken gehen, es wurde Zeit. Den der Durst hatte mich schon lange eingeholt und Hunger hatte ich auch. Unweit der vielen Geschäfte war auch schon eine kleine bar in die wir uns setzten. Der Ferengie der sie führte kam auch gleich zu uns. Nur leider schien er mehr ein Auge auf mich zu werfen als auf alle anderen.
„Was eine Hübsche Dame sie da in Begleitung haben“ er grinste Tiru an und musterte mich dann weiter.
„wir würden gerne etwas Trinken und ein Häpchen essen“ warf ich gleich ein. Doch ihn schien das nicht zu stören.
„Etwas kleines für so ein Zuckerstück wie sie?“ ich schluckte und nickte.
„Nur ein Stück von dem Kuchen der in der Auslage ist und eine heiße Schokolade.“
„So viel süßes? Und da haben sie solch eine wunderschöne Figur.“ Ich nickte nur und Asuka bestellte. Dennoch bleib der Blick auf mir hängen.
Mine Hand legte sich unter dem Tisch auf Tirus Schoss. Wenn er so weiter machte wusste ich nicht wie Tiru reagieren würde.
Zuletzt geändert von Zara Monte am Mi 8. Dez 2010, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Diplomatie ist ein Schachspiel, bei dem die Völker matt gesetzt werden. (Karl Kraus)

Stolzer Besitz und privater Eigentum von C´Tan
Zara Monte
 
Beiträge: 167
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 21:03

Zurück zu USS HYPERION

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron