Log 03 - Cpt. Ennien - CO - SD: 12109.0000

CO: Patrick O'Hara - XO: Hoshi Sato - DXO: Thomas W. Bentin

Moderatoren: John Connor, Thomas W. Bentin, Operationsstab

Log 03 - Cpt. Ennien - CO - SD: 12109.0000

Beitragvon Patrick O'Hara » Fr 31. Dez 2010, 23:00

Wörter: 736
erw. Personen: Zara, Raakar, restl. FO
NPC: Keine wichtigen


=/\= USS Hyperion - Readyroom

Zara war verwirrt aber glücklich aus meinem Ready Room gegangen, ihren Bauch streichelnd und ich betätigte mich am Kratzbaum, dessen Rundvorhang ich noch organisieren musste, denn ästhetisch war das leider nicht und mir schwebte ein schlichter roter Vorhang vor, in dem einige Goldfäden eingewoben waren. Der Replikator hatte sowas sicher, aber mal schauen, ob die nächste Raumbasis sowas nicht ebenfalls feilbot. Als nächstes war Raakar angemeldet um sich bei mir zwecks eines Gesprächs zu melden und ich war mir sicher, dass er davon ausging, bestraft zu werden, immerhin kam er aus einer militärischen Dynastie, die immer wohl nur dann zum Vorgesetzten gerufen wurden, wenns was negatives gab und Ehrungen immer im großen Stil abgehalten. Ich sollte nicht enttäuscht werden.

Als wir zum Konferenzraum gingen, blieb ich hinter ihm und mein Schwanz verknotete sich fast, als ich an sein Gesicht dachte, als er mitten im Satz abbrach und realisierte, was ich ihm grade aufgetragen hatte. Er würde lernen, irgendwann, vielleicht, dass es nicht immer schlecht war, wenn man zum Chef gerufen wurde, wenngleich ich selber wusste, dass man seine Crew mit zu wenig Lob und zuviel Tadel - vor allem wenn das Lob nur nicht an- und ausgesprochen wurde - verärgern konnte, wie es bei mir als Sicherheitschef und späterer Erster Offizier meines vorherigen Schiffs mein Captain praktizierte. Dass man ihn dann nicht mehr einlud und er es noch nicht mal merkte, stimmte mich immer wieder traurig.

~ Rückblick

Auf der USS Hermes war die Stimmung wie immer gedrückt, die Crew froh dass sie Landurlaub hatte und Cpt. Mallord stand auf der Brücke - ausser mir war gerade keiner da. Er hatte mich als Sicherheitschef gewollt, als aber das Flottenkommando mich zu seinem XO machte, war er unglücklich, die junge Frau, die den Posten vor mir bekleidet hatte und auf die Erde zurückbeordert worden war, zu verlieren, auf die er immer ein Auge geworfen hatte, Gerüchte kursierten, er hätte etwas mit ihr laufen. "Ennien, sie wären besser dran, hätten sie ihr eigenes Schiff" sagte er und verliess die Brücke. Mit leicht hängenden Ohren seufzte ich, rief auf meiner kleinen Konsole mein Nachrichtenterminal auf und verfasste einen Versetzungsantrag von der Hermes weg auf ein anderes Schiff - egal wohin, weg von diesem Menschen war besser als hierzubleiben. Ich seuzfte nochmals, als ich die Nachricht sendete, weil bis auf den Captain war die Crew in Ordnung. Das Oberkommando würde aber auch, wenn ich von der Hermes wegging, einen Bericht bekommen und Mallord vielleicht versetzen. Ich wurde dann versetzt, am nächsten Tag. Mit meinen Gedanken war ich dann aber immer wieder bei der Crew der Hermes, seufzte später immer wieder, wenn ich an die Monate und Jahre dachte, Tränen stiegen in mir hoch, wenn ich an manches Gesicht mich erinnerte, an Gefühle und Gerüche von Tränen, von denen ich wusste, wie wütend sie waren, wie traurig und hilflos dem mächtigen Captain gegenüber.

=/\= Konferenzraum

Der Rest war schon da und ich ging zu Asuka, die mir kurz zunickte. Dann fing ich mit der Besprechung an und als Asuka übernahm, beobachtete ich Zara und Tiru näher, merkte die Beziehung stärker als zuvor und war gespannt, wie sie sich in ihren Posten bewährten.

Da alles eigentlich einfach war und wir vor allem nicht allzuviel Zeit hatten, beendete ich die Besprechung und hielt nur Thomas und Asuka im Raum zurück, um zwei Sachen mit ihnen zu besprechen. Als Raakar als letztes gegangen war, sah ich die zwei an.

"Commanders, ich wollte ihnen beiden in ihrer Beziehung nicht dreinreden, aber um eines bitte ich sie ihrer Kinder wegen: Reden sie miteinander." Die zwei nickten, unabhängig voneinander etwas betroffen und sahen mich an, wohl in Erwartung, dass das alles war. "Desweiteren habe ich zu ihrem Verhalten, als sie mich vom Planeten geholt haben, eine Sache zu kritisieren. Machen sie das niemals wieder" ich stellte meine Nackenhaare auf und mein Schwanz bauschte sich auf, während ich das sah. "Denn wir sind mehr Raubtiere als Humanoide und wenn sie mich dabei erwischt hätten, während ich noch auf der Jagd war, hätte es im Transporterraum Verletzte gegeben" fuhr ich fort und sah die zwei durch zusammengekniffene Augen an. Wütend war ich nicht mehr wirklich, es war eher die Angst, irgendwen, der es nicht verdient hatte, zu verletzen. "Sie hätten sich runterbeamen können und mich so suchen" fügte ich hinzu und wartete auf Antwort der beide, die sich doch gerade irgendwie beratend ansahen.

tbc

[NRPG: Prosit Neujahr!]
Bild
Benutzeravatar
Patrick O'Hara
Administrator
 
Beiträge: 1225
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 08:53
Wohnort: Wien

Zurück zu USS HYPERION

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron