DS5 % ULog 01 % Cmdr Valar Szin % Projektleiter % 12101.2170

CO: Thorn P'Thall - XO: Ghjea Lii

Moderatoren: John Connor, Operationsstab

DS5 % ULog 01 % Cmdr Valar Szin % Projektleiter % 12101.2170

Beitragvon Ghjea Lii » Fr 24. Dez 2010, 20:26

DS5 % U-Log 01 % Cmdr Valar Szin % Projektleiter

.oO((Personen))Oo.
((direkt))
.oO PC Oo. -/-
.oO NPC Oo. Cpt Damian Fernandes (EVE)

((indirekt))
.oO PC Oo. -/-
.oO NPC Oo. Cmdr William 'Bill' Fallor (EVE)


.oO((Wörter))Oo. 1.070


.oO((Charakterbild))Oo. http://l-d-v.org/bilder/Poser/OeSF/ValarSzin.jpg


))°(( Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren. ))°((


((Oo. DS5 % Astrometrisches Labor 1 .oO))

"… und zusammenfassend wird das die Lösung für…"
"… die temporalen Schichten werden penetriert mit…"
"… aus dem lokalen rechten Schädellappen wird der hintere Nervenstrom des subbewussten…"
"… die Standards des kadryllischen Merksatzes werden in der psy-elementarischen Forschung zu …"
Meine Fühler waren ganz ausgerollt, wippten zur Seite, nach vor, zurück und ein breites Grinsen war auf meinem Gesicht zu lesen während ich durch die Gruppen schritt und einzelne Wort- und Satzfetzen mithörte, mit dem Kopf hier und da nickte, mich in die eine oder andere Diskussion einmischte.
Ich wollte, dass sie ihre Theorien in diesen Gruppen entwickelten, danach würden sie sich vermischen. Es würde eine blutige Grundsatzdiskussion geben, wie zu Beginn der sechs Monate. Und nun waren wir eigentlich am Ende des ersten Forschungsrhythmus.
Meine Notizen hatten einen Bericht ergeben und der war immer länger geworden. Und weil ich so gut drauf war, wollte ich den auch noch dem hiesigen CO überreichen. Er würde ihn sowieso nicht verstehen, aber er würde ihn weiterleiten an die zuständigen Stellen. Und wenn ich Glück hatte, konnte ich dann ein wenig mehr Freizeit genießen. Und durch den botanischen Garten spazieren. Ein paar Insekten aufspüren, aufsammeln und mich daran laben.
Apropos. Ich sah auf den Chronometer, nickte dann Mickey zu, der das Nicken erwiderte ohne die Hauptaugen vom aktuellen Gesprächspartner zu nehmen oder sein Gespräch zu unterbrechen. Die zwei rechten seitlichen Nebenaugen verfolgten mich kurz während ich mich abwandte um mit PADD in der Hand hinauszugehen.


((Oo. Zeitsprung % DS5 % Arboretum .oO))

Es war… es war… oha! Eine terranische Schabe!
Schnell griff ich danach, aber auf halbem Weg der Hand zu meinem Mund beherrschte ich mich, räusperte mich und sah dann hoch. Niemand zu sehen der sich hätte brüskieren können. Ich schob mir das Insekt in den Mund, genoss kurz das Gefühl von kleinen Beinchen die sich panisch wirbelnd um einen Ausgang bemühten.
Dann schob ich es zwischen die Zahnreihen und kaute knackend, setzte den Weg durchs Arboretum fort und bückte mich kurz darauf nach einem ein bisschen größeren Insektenexemplar. Ich liebte diese Tempel der Natur inmitten des Weltalls. Ja, das war wunderbar hier.
Wieder knackte Chitin zwischen meinen Zähnen.
"Die sind hier um das natürliche Gleichgewicht aufrecht zu erhalten", drang eine Stimme an mich und ein Fühler schnellte zur Seite, rollte sich ein Stückchen auf, ehe ich mich herum wandte und mit großen Augen den rotkragigen Captain mir gegenüber ansah. Ich grinste in Adaption der menschlich typischen Art des Zähnebleckens wenn man bei etwas ertappt worden und verlegen war.
"Ich weiß gar nicht was du meinst.", verteidigte ich mich und mein Gegenüber hob eine deutlich angegraute Augenbraue.
"Du hast Chitin zwischen den Zähnen.", sagte er dann doch nur trocken und ich schloss den Mund schnell, versuchte mit der Zunge die verräterische Insektenschale zwischen den Zähnen hervorzupulen.

"Du bist spät.", beschwerte ich mich dann bei meinem alten Vorgesetzten und sein Blick ließ mich wieder die Fühler etwas einrollen.
"Ich hab ja auch ein Schiff zu leiten."
Ein Fühler wippte in seine Richtung. "Wie geht es John?", erkundigte ich mich nach unserem ehemaligen Captain und dessen Schwager zuckte die Schultern.
"John hat die Angewohnheit da aufzutauchen wo man ihn am wenigsten erwartet und sich überall einzumischen also wirst du ihn wahrscheinlich früher wiedersehen als du dir vorstellen kannst."
Selbst sein missmutiger Ton konnte mich nicht drüber hinwegtäuschen, dass Damian nicht vollends begeistert von der Tatsache war, dass der Bruder seiner Frau das Schiff "im Stich gelassen hatte". John war ein toller Commanding Officer, davon war ich überzeugt, ich hatte ihn schließlich selbst erlebt. Aber bestimmt war auch Damian nicht schlechter, war er doch schon sicher jahrzehntelang Johns erster Offizier gewesen und irgendwie waren sich die zwei so ähnlich und doch so grundverschieden. Ich vermisste die Everlast. Ich vermisste überhaupt, auf einem Schiff zu sein. Die Station war hier auch toll – und es gab leckere Insekten im Arboretum – aber ein Schiff war etwas anderes. Ein Schiff dümpelte nicht immer an einem Fleck herum sondern bewegte sich zwischen den Sternen. Das war es, das mir fehlte.
Wenn ich die Zeit dazu hatte, sah ich den Schiffen zu die hier immer wieder abflogen und beneidete sie fast ein wenig. Natürlich war ich stolz darauf, befördert worden zu sein und einen solchen Forschungsauftrag zu haben aber ich wollte doch viel lieber Schiffsboden unter den Füßen haben.
Meine Gedanken hatten sich schon wieder verlaufen und Damian sah auf meine vier sich verknotenden Fühler.

"Wie läufts bei dir?"
"Oh, gut. Wir haben einen Durchbruch erzielt und sind jetzt davon überzeugt, dass die Temporalschwingungen ein Flattern des sublapidaren Nervenzentrums auslösen, das angrenzend an…"
"Szin, ich versteh kein Wort.", unterbrach er mich, "Außerdem interessiert mich das nicht wirklich. Ich mache keine Zeitreisen."
"Es geht hier nicht um Zeitreisen. Es geht um temporale Verzerrungen des Subraumes."
"Was auch immer. Frage mich wer so was anordnet."
Da musste auch ich mit den Fühlern wackeln und imitierte Bills Schulterzucken, das er so oft gebracht hatte wenn ihm Damian oder John solche Fragen stellten. Oder war das überhaupt eine Frage? Nein, das war eine Feststellung. Nicht?
"Wieso seid ihr eigentlich noch immer hier?", fragte ich dann und wieder hob sich die braungrauweiße Augenbraue. "Wie meinen?"
"Die Everlast wollte doch shcon lange abfliegen?"
"Es gab gewisse Probleme."
"Oh. Hat der Warpkerbn wieder den Geist aufgegeben?", ich musste einfahc breit grinsen. Die alte Dame war immer nur geflickt worden und niemand an Bord hätte es anders gewollt. Als die nachd er Schlacht im Sol-System die EVE ausmustern wollten, ging eine Entrüstungswelle durch die Crew. Wahrscheinlich haben wir aber den Fortbestand der alten Lady nur unserm alten CO – also John – zu verdanken.
"Ein bisschen Spucke und Kaugummi, das wird schon wieder!", hatte Bill auch immer gesagt. Kaugummi war so eine seltsame menschliche Sache von der Erde. Habe mir welchen replizieren lassen, weil ich neugierig war was das sein sollte. aber... nun, die Konsistenz erinnerte mich an Ferrela, also das Harz eines Ferra-Baumes. Und... nun ja, es schmeckte meiner Meinung nach auch so.
"Nicht Probleme mit der EVE. Probleme an der Station."
"Oh. Nun ja, mein Team war die letzten Wochen eigentlich noch mehr isoliert als sonst."
Er zuckte die Schultern. "Wenn's wichtig war, wirst du's schon noch erfahren."
"Glaube ich nicht. Egal – willst du essen gehen? Ich habe Velni-Fliegen erhalten, die angeblich den Draawhi sehr ähnlich sein sollen."
"Du machst frisches Ele-kram?"
"Natürlich!"
"Dann komme ich gerne mit und sag Billy Bescheid.", er grinste und meine Fühler wackelten begeistert.
Cmdr Ghjea Lii
Erste Offizierin der USS Britannia
Adjutantin des Rektors der Akademie
Dozentin für: RPGS, RPGL, STAW, STAM

Cmdr Valar Szin; Lt Tyrone Fernandes; LtjG Chiu Afeoth; SCPO Jayden Solin Stone; Cad Ben Deeuard; Pandora Stone-Soleily

IRC: Cassanna, Catzchen, Meeze
"Was war noch mal Vakuum?" - "Warte... ich hab's im Kopf..."
Benutzeravatar
Ghjea Lii
Operationsstab
 
Beiträge: 1422
Registriert: Mi 25. Sep 2002, 13:22
Wohnort: CI, Erde

Zurück zu USS BRITANNIA

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron